IKEK Neuenstein Logo

AKTUELLES

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Neuenstein! 

Dank Ihrer engagierten Beteiligung ist die Erstellung des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) für die Dörfer der Gemeinde Neuenstein abgeschlossen und genehmigt. Damit geht das IKEK Neuenstein ab jetzt in die Umsetzungsphase, in der öffentliche und private Vorhaben im Rahmen der Dorfentwicklung realisiert werden können. Wir bedanken uns an an dieser Stelle herzlich bei allen im Prozess mitwirkenden Bürgern, die mit ihren Ideen und ihrem Engagement zum Gelingen des Werkes beigetragen haben! 

Ihr Team der ARGE Dorfentwicklung



UNSER KONZEPT

 

Hier finden Sie Teil 1 und 2 unseres Konzeptes:


FÖRDERGEBIETSKARTEN 

 

Das IKEK bietet die Möglichkeit, im Bereich der Ortskerne Dorfentwicklungs-Maßnahmen bei privaten Gebäuden und Grundstücken durchzuführen. Dazu gehören dorfgerechte Umnutzung, Sanierung, Erweiterung oder Neubau von Gebäuden sowie Freiflächengestaltung. Auf den folgenden Übesrichtskarten ist der Geltungsbereich der privaten Förderung in den einzelnen Ortsteilen dargestellt. Hier können Sie die Fördergebietskarten als PDF downloaden:

FG Aua

Fördergebiet Gittersdorf

Fördergebiet Mühlbach

Fördergebiet Obergeis

Fördergebiet Raboldshausen

Fördergebiet Saasen

Fördergebiet Salzberg

Fördergebiet Untergeis


IKEK? WAS IST DAS ÜBERHAUPT? 

 

„IKEK - was soll das schon wieder sein?“ - Diese Frage haben Sie sich bestimmt gerade gestellt. Ein IKEK - ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept - ist der Fahrplan in Richtung Zukunft für die Gemeinde Neuenstein und ihre Ortsteile. In einem IKEK werden gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Ziele dahin gesteckt. Es geht um Erhalt und Stärkung von Dorfgemeinschaften, sowie um Stärkung und Weiterentwicklung von Wirtschaft, Naherholung und Tourismus. Die Themen Leerstand, Verkehrsbelastung und Mobilität spielen auch eine wichtige Rolle. In den kommenden Wochen und Monaten erarbeiten wir mit Ihnen zusammen im Rahmen des IKEKs Projekte, die dann mit Fördermitteln umgesetzt werden können. Machen Sie also mit, wenn es darum geht, die Ortsteile und die gesamte Gemeinde zu einem zukunftsfähigen Wohn- und Lebensstandort zu gestalten! Der Prozess wird von mehreren Bausteinen der Bürgerbeteiligung begleitet, über die wir Sie auf mehreren Wegen gerne auf dem laufenden halten. 


Erste Eindrücke von den Ortsrundgängen

KL, 20. April 2021